Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: post@wrw.wien.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de; asokamichael@yahoo.de
Subject: Strategietreffen am 28.4.2015
Date: Tue, 14 Apr 2015 08:04:27 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof wurde von Ihnen freundlicherweise zu einem Strategietreffen am 28.4.2015 eingeladen.

Leider geht aus dem Schreiben nicht Art und Umfang des Gespräches hervor. Ist dies ein allgemein gehaltenes Treffen für zahlreiche Mieterbeiräte unterschiedlicher Anlagen, wie es bereits am 27.10.2014 stattgefunden hat, bei denen aber nur allgemeine Themen und nicht wohnhausanlagenspezifische Angelegenheiten zu klären sind?

Falls ja: Sind diese Strategietreffen diejenigen, die unter § 19 des Mitbestimmungsstatuts mit  "jährlichen Austauschtreffen" gemeint sind - oder gibt es darüber hinaus noch strukturell vorgesehene Gespräche auf die spezifischen Themen der Wohnhausanlage bezogen?

Bitte um prompte Rückmeldung, damit wir unsererseits allenfalls für die entsprechende Vorbereitung und erforderliche Rahmenbedingungen sorgen können.
 
 
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof
mit freundlichen Grüßen


Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

Seitenaufrufe: 780

Antworten auf diese Diskussion

From: gerhard.kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at
Subject: RE: WG: 14., Hugo Breitner Hof, Besprechungsprotokoll vom 18.9.2015 zur Ansicht
Date: Mon, 5 Oct 2015 14:53:53 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
anbei das von uns überarbeitete Protokoll
 
Wir müssen uns für die doch längere Bearbeitungszeit entschuldigen. Der Grund dafür  liegt darin, dass für uns erschreckend viele besprochene und auch entsprechend wichtige Aspekte nicht in Ihrem Textvorschlag enthalten waren. Daher hat es auch einiger Abstimmung zwischen Ernst Schreiber und mir bedurft, um abzusichern, dass der nunmehrige Textvorschlag auch den damaligen Gegebenheiten entspricht. Leider notwendige nachträgliche Anmerkungen (nur wenige) sind in Rot gehalten.
 
Wir ersuchen um schriftliche Freigabe Ihrerseits, um auf unserer Seite die besprochene Veröffentlichung durchführen zu können und um Abarbeitung der enthaltenen Themen - insbesondere für unser Folgegespräch am 4.11.2015. 

  
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof 
mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

From: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
To: gerhard.kuchta@hotmail.com
Subject: AW: WG: 14., Hugo Breitner Hof, Besprechungsprotokoll vom 18.9.2015 zur Ansicht
Date: Mon, 5 Oct 2015 13:13:04 +0000


Sehr geehrter Herr Kuchta,

danke für Ihre Nachricht.

Wir werden Ihr Anliegen so rasch als möglich bearbeiten.


Mit freundlichen Grüßen

Stadt Wien – Wiener Wohnen

From: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
To: gerhard.kuchta@hotmail.com
Subject: WG: WG: 14., Hugo Breitner Hof, Besprechungsprotokoll vom 18.9.2015 zur Ansicht
Date: Fri, 9 Oct 2015 13:09:09 +0000



Sehr geehrter Herr Kuchta,

Wiener Wohnen kann das Protokoll in dieser umfassend ergänzten Version nicht unterzeichnen.

Mit freundlichen Grüßen
Stadt Wien – Wiener Wohnen

From: gerhard.kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
CC: josef.neumayer@wien.gv.at; michael.ludwig@gws.wien.gv.at; alexander.millecker@atv.at; redaktion@nzz.at; florian.skrabal@dossier.at; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de; asokamichael@yahoo.de
Subject: WG: Besprechungsprotokoll vom 18.9.2015
Date: Fri, 9 Oct 2015 16:29:58 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
nicht dass uns Ihre Vorgehensweise noch besonders verwundern würde, ein Protokoll für quasi ungültig und nicht geschrieben zu erklären, ohne sich festzulegen, was darin nicht stimmt und warum! Hatten wir doch schon die gleiche Situation Ende 2013/Anfang 2014 beim Abbruch unseres zuletzt stattgefundenen Versuchs, die Streitigkeiten mit Wiener Wohnen gütlich beizulegen. 
 
Abgesehen davon dass wir uns eher gescheut hätten, einen so mangelhaften Textvorschlag für ein Protokoll überhaupt auszusenden, haben wir uns - in gar nicht so kurzer Arbeitszeit - konkret festgelegt, was wir im von Ihnen vorgelegten Protokollvorschlag für veränderungswürdig oder zu ergänzen erachten.
 
Sie allerdings begnügen sich mit einem schlichten "Nein, unterschreiben wir nicht". Ohne jedwede Begründung, Erläuterung, Textabänderung etc. - auf gut Wienerisch (weil ja die Vorwahlzeit den guten, alten Volksmund so bemüht): "Schmecks, Kropferter!" Leider haben wir so einen Ausgang befürchtet, wie wir dies ja gleich zu Beginn des Gesprächs eingebracht haben.

Aufgrund dieser unerfreulichen und absolut inakzeptablen Vorgehensweise Ihrerseits sagen wir den geplanten Folgetermin am 4.11.2015 ab - es wäre angesichts dieser Haltung zur Dokumentation eines Gesprächs vollkommen schade um unsere Zeit! 
 
Wenn Sie uns etwas mitzuteilen haben, dann bitte ab jetzt in Schriftform. Anders können wir leider in Anbetracht der Gegebenheiten nicht miteinander verfahren.
 
Bis zu konkreten und von uns auch nachvollziehbaren Hinweisen, was wir im Veränderungsvorschlag für das Protokoll falsch gemacht hätten, betrachten wir UNSERE Version der Dokumentation als den Tatsachen entsprechend - und Wiener Wohnen in diesem Sinn auch dort, wo es festgehalten wurde, in der Pflicht (unveränderliche Form der Abrechnungs-CD, Rückzahlungen an die Mieter, Abklärungen, Berücksichtigung des Mieterwunsches bei NaTÜRlich sicher etc.). Andernfalls wird Wiener Wohnen schon schriftlich Farbe bekennen müssen, was konkret wir wie anders besprochen hätten.

  
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof 

Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

 

From: gerhard.kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
CC: josef.neumayer@wien.gv.at; michael.ludwig@gws.wien.gv.at; alexander.millecker@atv.at; redaktion@nzz.at; florian.skrabal@dossier.at; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de; asokamichael@yahoo.de
Subject: WG: Besprechungsprotokoll vom 18.9.2015
Date: Sat, 10 Oct 2015 09:23:09 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren, 
 
da das beigefügte Mail leider Links auf Excel-Dateien enthalten hat, die ohne Skydrive-Zugang nicht zu öffnen sind, übermittle ich Ihnen nun eine Version, die hoffentlich auch ohne solche Accounts funktioniert:
 
Der ursprüngliche Protokollvorschlag von Wiener Wohnen.
Der Abänderungs- und Ergänzungsvorschlag des Mieterbeirats.

  
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof 
mit der Bitte um Entschuldigung

Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

 

From: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
To: gerhard.kuchta@hotmail.com
Subject: AW: Besprechungsprotokoll vom 18.9.2015
Date: Mon, 12 Oct 2015 05:57:25 +0000



Sehr geehrter Herr Kuchta,

danke für Ihre Nachricht.

Wir werden Ihr Anliegen so rasch als möglich bearbeiten.


Mit freundlichen Grüßen

Stadt Wien – Wiener Wohnen

Anm.: Zweimal - auf beide Mails.

RSS

© 2023   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen