Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
CC: Oberst Schwarz (Polizeikdo. 14); ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de
Subject: Abhilfe/Prävention gegen Kellereinbrüche 
Date: Thu, 23 Jan 2014 13:56:47 +0100

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
unsere Mieter berichten von einer stark zunehmenden Zahl an Kellereinbrüchen, die zu einem Gutteil wohl auch auf die vor geraumer Zeit aufgebrochenen und ausgeräumten Schlüsseltresore zurückzuführen sind. 
 
Der Vermieter/Verwalter "Stadt Wien - Wiener Wohnen", dem diese Vorfälle ja bekannt sein müssten, ist somit aufgefordert, rasche und möglichst wirksame Gegenmaßnahmen zum Schutz des Eigentums der Mieter zu setzen (ggf. auch der Gesundheit oder des Lebens, falls die Täter zufällig auf frischer Tat überrascht werden, und es zur Gewaltanwendung kommt). 
 
Als sich anzubietende Maßnahmen wären ein Schloss- und Schlüsseltausch ebenso zu nennen, wie z.B. auch ein Knopf statt einer Klinke an der Außenseite der Türen zum jeweiligen Kellervorraum, da diese Türen immer wieder unversperrt und so zugänglich sind, obwohl sich kein Mieter im Keller befindet.
 
Der Mieterbeirat wird auch seinerseits einen neuerlichen Aushang bezüglich der Einbrüche vorbereiten, was allerdings für eine entsprechende Prävention alleine natürlich in keiner Weise ausreichend ist.
 
Der Mieterbeirat hält zu der Problematik auch nachdrücklich fest, dass die vieldiskutierte Videoüberwachung diesbezüglich keine verlässliche und zeitgerechte Abhilfe schafft. Darüber hinaus ist der Kosten-/Nutzen-Effekt dieser Überwachung aus unserer Sicht überaus fraglich (Abschreckungswirkung nur auf kurze Zeit etc.). 
Außerdem ist darauf hinzuweisen, dass die Schlosserarbeiten durch die Wiener Wohnen Haus- und Außenbetreuung unverhältnismäßig lange dauern, und während dieser Zeit die Türen ebenfalls vielfach unversperrt zugänglich sind.
 

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta 
(Schriftführer)

Seitenaufrufe: 111

Antworten auf diese Diskussion

From: ernst.schreiber@gmx.at
To: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at
CC: gerhard_kuchta@hotmail.com; walter3101@yahoo.de; asokamichael@yahoo.de
Subject: Vorkellertüren
Date: Sat, 29 Mar 2014 11:43:56 +0100

Sehr geehrter Herr Milojevic,

mehrere Mieter beschwerten sich bei Wiener Wohnen, dass die Vorkellertüren sehr häufig unversperrt sind. Da seitens des Verwalters bisher anscheinend nichts diesbezüglich unternommen wurde, haben die Hausbesorgerinnen die Mieter an den Mieterbeirat verwiesen.

Da vor einiger Zeit mehrere Schlüsseldepots aus den Mauern gerissen wurde, dürften einige Haustorschlüssel, die auch die Vorkellertüren sperren, in falsche Hände geraten sein. Einige Kellereinbrüche sind ebenfalls bei der Polizei schon angezeigt worden.

Der Mieterbeirat ersucht Sie, falls ein Zylindertausch bei den Vorkellertüren durch WW nicht durchgeführt wird, zumindest einen Hinweis aufs schwarze Brett aushängen zu lassen, dass die Mieter die Kellertüren IMMER zusperren sollen und aufpassen, sollten fremde Personen in den Stiegenhäusern oder Kellern angetroffen werden.

Mit freundlichen Grüßen

E. Schreiber

RSS

© 2022   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen