Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).
From: ernst.schreiber@gmx.at
To: andrea.kernthaler-wasicek@wien.gv.at
CC: gerhard_kuchta@hotmail.com; walter3101@yahoo.de
Subject: Sperrmüll im Keller Pierrongasse 29
Date: Thu, 26 Aug 2010 12:23:58 +0200

Sehr geehrte Frau Kernthaler,

die Hausbesorgerin xxx (Urlaubsvertretung von yyy) informierte mich, dass im Keller von Pierrongasse 29 eine Unmenge Sperrmüll deponiert wurde. Ich habe mich heute davon überzeugt – es lagern dort rund 5 – 6 m3 Sperrmüll. Laut Aussage von xxx ist der Verursacher bekannt: zzz, wohnhaft Pierrongasse 29, Top z. Nachdem dieser Vorfall bereits WW gemeldet wurde und bisher nichts passierte, ersuche ich Sie, mich diesbezüglich anzurufen – Tel.Nr.: 0664/390 86 87. Außerdem soll diese Wohnung untervermietet sein?

Mit freundlichen Grüßen

E. Schreiber

Seitenaufrufe: 170

Antworten auf diese Diskussion

From: ernst.schreiber@gmx.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com
CC: walter3101@yahoo.de
Subject: WG: Sperrmüll im Keller Pierrongasse 29
Date: Tue, 31 Aug 2010 12:01:31 +0200

Hallo Gerhard,

Frau Kernthaler hat mich gestern telefonisch kontaktiert und mir mitgeteilt, dass die Mieterin bereits ein Schreiben von WW übermittelt bekam. Um weitere Schritte einleiten zu können, benötigt WW eine Mieterliste, dass eindeutig festgestellt werden kann, dass der abgelegte Sperrmüll von dieser Person stammt. Laut Aussage von xxx gibt es bereits eine solche und sie wird diese umgehend an WW weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ernst
From: ernst.schreiber@gmx.at
To: andrea.kernthaler-wasicek@wien.gv.at
CC: gerhard_kuchta@hotmail.com
Subject: WG: Sperrmüll im Keller Pierrongasse 29
Date: Tue, 7 Sep 2010 13:36:15 +0200

Sehr geehrte Frau Kernthaler,

was hat sich in dieser Angelegenheit bisher getan? Laut heutiger Aussage von xxx lagert der Sperrmüll noch immer dort.

Bitte um Benachrichtigung.

Mit freundlichen Grüßen

E. Schreiber
Von: Kernthaler-Wasicek Andrea [mailto:andrea.kernthaler-wasicek@wien.gv.at]
Gesendet: Mittwoch, 08. September 2010 09:06
An: ernst.schreiber@gmx.at
Betreff: Sperrmüll im Keller Pierrongasse 29 xxx

Sehr geehrter Herr Schreiber,

habe heute das Beschwerdeschreiben + Unterschriftenliste betreffend Pierrongasse 29/x xxx "Sperrmüll im Keller" erhalten. Lt. Rücksprache mit SK Hr. Schuhmacher können Sie Entrümpelung durch die Fa. Rammel veranlassen, bitte den Lieferschein mit Vermerk Sperrmüll xxx uns zukommen zu lassen, damit wir der Mieterin die Kosten vorschreiben können. Danke.

Freundliche Grüße

Andrea Kernthaler-Wasicek
From: ernst.schreiber@gmx.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com
CC: walter3101@yahoo.de
Subject: WG: Sperrmüll im Keller Pierrongasse 29 xxx
Date: Wed, 8 Sep 2010 10:35:37 +0200

Hallo Gerhard,

habe soeben Herrn Rammel beauftragt und die Verwaltungsarbeit von WW durchgeührt……

Mit freundlichen Grüßen

Ernst

RSS

© 2021   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen