Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

Wie Sie möglicherweise schon wissen, versuchen wir eine möglichst flächendeckende, transparente und PERMANENTE Mieterbeiratsvernetzung - einerseits zur gegenseitigen Unterstützung und fallweisen Information über wichtige Themen und andererseits auch als Arbeitsplattform für anstehende Themen - aufzubauen.
 
Zwar wäre eine solche permanente Vernetzung über Wiener Wohnen direkt wesentlich zielführender (z.B. über www.mieterbeirat.at), doch leider blieb unsere diesbezügliche Anregung aus dem Jahr 2008 bisher ungehört. Auch über die Vereinigung der Wiener Mieterbeiräte oder die Wohnpartner wurde bisher leider keine permanente und direkte Vernetzung aufgebaut.
 
Daher haben wir uns dieses Themas angenommen und betreiben auf FREIWILLIGER BASIS der Mitglieder eine möglichst breite, permanente und (wenn gewollt) auch direkte Vernetzung untereinander:
 
Es gibt dabei einerseits eine OFFENE Vernetzungsliste (jeder kennt jeden - die Kontakte sind auf diese Weise auch direkt zueinander möglich).
 
Und andererseits gibt es auch eine inzwischen große Anzahl an Personen, die zwar laufend aktiv informiert sein will, aber nicht offen in Erscheinung treten möchte. Den Wunsch respektieren wir natürlich (wenn auch mit weit mehr Arbeit und eben weniger Transparenz verbunden). Diese Personen werden daher über eine Bcc.-Liste SEPARAT von den anderen Mails angeschrieben.  
 
Beides jeweils bei Bedarf / aktuellen Informationen, die wirklich für einen größeren Personenkreis wichtig sind.
 
Auf diese Weise sind wir inzwischen mit über 200 Gemeindebauten in laufendem Kontakt bzw. sind es fast schon 100 Teilnehmer gegebenenfalls auch direkt untereinander.
 
Die Problemstellungen sind zwar oft unterschiedlich - machmal sogar für dieselbe Thematik - je Gebietsteil oder sogar je Gemeindebau (ja, das gibt es) bzw. schlägt sich der eine Mietervertreter z.B. gerade mit einer Sanierung herum, der andere mit einer Betriebskostenabrechnung, der dritte mit der Gartenbetreuung, einer mit den Waschküchen, ein anderer mit Problemen der Mieter untereinander etc. etc.! Aber es gibt kaum ein Thema, wo nicht auch ein anderer Mietervertreter mit Erfahrungen oder Hinweisen dienen oder anderweitig Hilfe leisten kann. Und DARUM geht es!
 
Insgesamt wurde von vielen - auch durchaus von erfahrenen - Mietervertretern schon so oft festgestellt, dass eine funktionierende Vernetzung durch Erfahrungs- und Informationsaustausch die Arbeit jedes einzelnen leichter, rascher und auch erfolgreicher machen kann:
 
  • Stärke aus der Gemeinsamkeit und auch von außen sichtbaren Zahl der Betroffenen heraus entwickeln.
  • Aus dem Erfahrungsschatz anderer profitieren: Bereits erfahrenere Mietervertreter können - je nach Gebiet - ihren Wissensschatz weniger erfahrenen Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung stellen.
  • Den "blinden Fleck" immer weiter verkleinern: Jeder noch so kleine Hinweis "Ist Euch das aufgefallen? ... Habt Ihr das auch? ..." kann zu einer enormen Bereicherung an Wissen führen und unsere Arbeit als Mietervertreter verbessern.
  • Wichtige Informationen erreichen rascher und flächendeckender als heute die Menschen, die es betrifft.
  • Und vor allem gibt sich das oft (nicht zufällig) entstehende Gefühl "Nur ich scheine dieses Problem zu haben - und bei den anderen ist alles in bester Ordnung!" 
  • Auch auf rein emotionalem Gebiet kann eine optimierte Vernetzung der Mietervertreter unter bestimmten Voraussetzungen verbessernd wirken und eine zusätzliche Hilfestellung anbieten. Sie kann z.B. den betroffenen Mietervertretern helfen, mit belastenden Effekten aus der Mieterbeiratstätigkeit besser und leichter umzugehen.
 
 
Wir organisieren bzw. betreiben zu bestimmten Themen auch Arbeitstreffen in Form von Mieterbeirats-Stammtischen - zuletzt zu den Themen "Hausordnung (etc.)" und "Abrechnungsprobleme" und gerade aktuell zum Thema "Anforderungen an eine neues Miet-/Wohnrecht aus Sicht der Mieter(vertreter)" (nächste Zusammenkunft dazu: 18.11.2014 - aber Teilnahme bitte wg. Platzreservierung nur nach Vorankündigung). Auch dabei ist uns eine möglichst große Transparenz des Ergebnisses wichtig (siehe z.B. unseren Vorschlag zur Überarbeitung des Mietermitbestimmungsstatuts)! Jeder kann sich in dem Zusammenhang gleichberechtigt und dokumentiert einbringen.
 
In Ausnahmefällen ist es auch möglich, durch Sie hier auf dieser Homepage und unter dieser Diskussionsgruppe etwas veröffentlichen zu lassen (wenn Sie selbst keine Möglichkeiten dazu haben, die Medien das Anliegen nicht aufnehmen etc.). Dies ist aber an bestimmte Voraussetzungen gebunden (Sachlichkeit, Punkte von allgemeinem Interesse, Wichtigkeit, ...), bedarf der Zustimmung des Mieterbeirats im Hugo Breitner Hof, erfolgt aber in Ihrem Namen und auf Ihre Verantwortung (Beweisbarkeit etc.).
 
Wenn Sie in dem Zusammenhang Interesse an einer Teilnahme (eine der beiden Vernetzungslisten, Arbeitstreffen, ...) haben oder etwas veröffentlichen möchten, bitte um Ihre Nachricht an gerhard_kuchta@hotmail.com.
 
Wenn Sie in der offenen Vernetzungsliste aufscheinen wollen, wären folgende Angaben Ihrerseits erbeten:
  • Mieterbeirat der Wohnhausanlage (Bezirk, ggf. Name der Wohnhausanlage, offizielle Adresse)
  • Name (ggf. Titel, Vorname, Familienname)
  • Eigene Wohnadresse (muss nicht sein)
  • Telefonnummer (wünschenswert - ggf. nur für die interne Speicherung im einzelnen Bedarfsfall, z.B. bei der Organisation von Treffen)
  • Funktion im Mieterbeirat
  • Mailadresse

Seitenaufrufe: 108

© 2021   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen