Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

 

Hier eine der Bezirksvorstehung Penzing übermittelte Auskunft von Stadtrat Dr. Ludwig zur Endabrechnung der Sanierung für das Stammhaus (Sockelsanierung nach § 18 etc.).

 

Demnach müsste die mietrechtliche Endabrechnung nunmehr seit August 2013 bei der Schlichtungsstelle liegen.

Weitere Auskünfte dazu werden durch den Mieterbeirat eingeholt werden.

 

Seitenaufrufe: 250

Antworten auf diese Diskussion

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ingrid.graf@wien.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de; ilse.mayer3@chello.at
Subject: Endabrechnung Sockelsanierung (MA 16 - Schli-ZS 5/98/14135)
Date: Wed, 25 Sep 2013 17:07:52 +0200


Sehr geehrte Frau Graf,
 
uns ist heute die beigefügte Auskunft von Herrn Stadtrat Dr. Ludwig zugegangen, aus der hervorgeht, dass nun seit August 2013 die mietrechtliche Endabrechnung für das Stammhaus (Sanierungsobjekt FO – 0228/1997) bei Ihnen aufliegen würde. 
 
Wir erlauben uns daher die Anfrage, ob dies mittlerweile tatsächlich der Fall ist und wie nun, falls dies zutrifft, die weitere Vorgehensweise zu erwarten ist.
 
Außerdem verwirrt die Ausführung in dem Auskunftsschreiben, seit Mai 2013 (!?) würde die förderungsrechtliche Endabrechnung durch die MA 50, Gruppe Haussanierung vorliegen, sodass nun die mietrechtliche Endabrechnung vorgenommen werden könnte. Welche förderungsrechtliche Endabrechnung? Mit welcher Bedeutung bzw. Wirksamkeit?
Die letzte von Ihnen erhaltene Auskunft dazu war im Juli 2012 (!), dass die Schlussprüfberichte eingelangt seien, und man würde jetzt auf eine Endabrechnung durch Wiener Wohnen warten.
 
Bitte um Erläuterung! 


Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta 
(Schriftführer)

 

From: ingrid.graf@wien.gv.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com
Subject: AW: Endabrechnung Sockelsanierung (MA 16 - Schli-ZS 5/98/14135)
Date: Thu, 26 Sep 2013 11:59:55 +0000

 

Sehr geehrter Herr Kuchta,

es wird mitgeteilt, dass bis dato die Endabrechnung bei der Schlichtungsstelle NICHT eingereicht wurde.

Nachdem eine Förderung vom Land Wien gewährt wurde, muss der Förderungswerber eine Endabrechnung bei der MA 50 – Haussanierung durchführen. Die förderungsrechtliche Endabrechnung und die mietrechtlichen Endabrechnung sind unterschiedliche und voneinander unabhängige Verfahren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Graf

 

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ingrid.graf@wien.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de; ilse.mayer3@chello.at
Subject: RE: AW: Endabrechnung Sockelsanierung (MA 16 - Schli-ZS 5/98/14135)
Date: Thu, 26 Sep 2013 14:15:56 +0200

 

Sehr geehrte Frau Graf,

vielen Dank für Ihre prompte und ausreichend erläuternde Rückmeldung!

Ergänzend erlaube ich mir dazu die Frage, ob es möglich ist, in diese förderungsrechtliche Endabrechnung Einschau zu nehmen oder aber diese zugesendet zu erhalten.

 

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kuchta
(Schriftführer)

 

 

From: ingrid.graf@wien.gv.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com
Subject: AW: AW: Endabrechnung Sockelsanierung (MA 16 - Schli-ZS 5/98/14135)
Date: Thu, 26 Sep 2013 12:26:06 +0000

 

Sehr geehrter Herr Kuchta,

darüber kann ich leider keine Auskunft geben, da dies nicht in die Kompetenz der Schlichtungsstelle fällt. Sie müssten Kontakt mit der MA 50 - Haussanierung oder mit dem wohnfonds_wien aufnehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Graf

 

 

From: ingrid.graf@wien.gv.at
To: ernst.schreiber@gmx.at
CC: gerhard_kuchta@hotmail.com
Subject: 14, Linzer Straße 299-325 "Hugo-Breitner-Hof"
Date: Fri, 11 Oct 2013 07:26:06 +0000

 

Sehr geehrter Herr Schreiber!
Sehr geehrter Herr Kuchta!

Es wird mitgeteilt, dass die mietrechtliche Endabrechnung für den "Hugo-Breitner-Hof" bei der Schlichtungsstelle eingebracht wurde!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Graf

 

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ingrid.graf@wien.gv.at; ernst.schreiber@gmx.at
Subject: RE: 14, Linzer Straße 299-325 "Hugo-Breitner-Hof"
Date: Fri, 11 Oct 2013 10:03:59 +0200


Sehr geehrte Frau Graf,
 
vielen herzlichen Dank für diese schon so lange erwartete Nachricht.
 
Darf ich fragen, welche weitere Vorgehensweise bzw. ungefähre Zeitleiste nun zu erwarten ist?

 
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kuchta 
(Schriftführer)

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ingrid.graf@wien.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de
Subject: RE: 14, Linzer Straße 299-325 "Hugo-Breitner-Hof"
Date: Thu, 17 Oct 2013 17:16:54 +0200

 

Sehr geehrte Frau Graf,

ich erlaube mir, an die am vergangenen Freitag gestellte Frage zum § 18-Verfahren für unsere Wohnhausanlage zu erinnern. Die Beantwortung dazu steht leider noch aus.

 

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kuchta
(Schriftführer)

 

 

From: ingrid.graf@wien.gv.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com
CC: ernst.schreiber@gmx.at
Subject: 14, Linzer Straße 299-325
Date: Fri, 18 Oct 2013 12:12:25 +0000

 

Sehr geehrter Herr Kuchta!

Bezüglich Ihrer Urgenz vom 17.10.2013 darf Folgendes mitgeteilt werden:

Derzeit werden die dem Endabrechnungsantrag angeschlossenen Unterlagen auf Vollständigkeit und formelle Richtigkeit geprüft. In diesem Zusammenhang ist bereits ein Verbesserungsauftrag an Wiener Wohnen und deren Vertretung ergangen.
Sobald die Prüfung abgeschlossen und sämtliche allfälligen weiteren Verbesserungsaufträgen entsprochen wurde, wird der vollständig belegte Antrag den Mieterinnen und Mietern von Amts wegen zur Kenntnis gebracht werden.
Da es sich um eine sehr umfangreiches Beilagenkonvolut handelt, kann derzeit noch keine Aussage über die voraussichtliche Verfahrensdauer getätigt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Graf

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ingrid.graf@wien.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de
Subject: Endabrechnung Sockelsanierung (MA 16 - Schli-ZS 5/98/14135)
Date: Thu, 16 Jan 2014 11:26:14 +0100

 
Sehr geehrte Frau Graf,
 
bezugnehmend auf Ihre Auskunft vom 18.10.2013 zu dieser Sache (also auch schon wieder drei Monate her) erlauben wir uns die Nachfrage, wie die Sache steht und wann den Mieterinnen und Mietern, wie von Ihnen angekündigt, der vollständig belegte Antrag von Amts wegen zur Kenntnis gebracht werden wird - nach unserer Auffassung mit entsprechender Prüfungs- und Einspruchsmöglichkeit (bitte um Bestätigung, dass diese Auffassung korrekt ist).
 
Laut Auskunft von Wiener Wohnen wurde der von Ihnen im Herbst erteilte Verbesserungsauftrag unverzüglich durchgeführt.
 
 
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta 
(Schriftführer)

Von: ingrid.graf@wien.gv.at
Gesendet: Montag, 20. Jänner 2014 15:22:53
An: gerhard_kuchta@hotmail.com
Cc: ernst.schreiber@gmx.at

Sehr geehrter Herr Kuchta,

bezugnehmend auf Ihre Anfrage vom 16.1.2014 kann mitgeteilt werden, dass die Zustellung der Endabrechnung in den nächsten Tagen an Hrn. Schreiber sowie ein Anschlag in jeder Stiege erfolgen wird.

Da die Rechnungen der durchgeführten Arbeiten 18 Ordner umfassen, wird um Bekanntgabe ersucht, ob diese per Post zugestellt werden sollen oder abgeholt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Graf

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ingrid.graf@wien.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at
Subject: RE: AW: Endabrechnung Sockelsanierung (MA 16 - Schli-ZS 5/98/14135)
Date: Mon, 20 Jan 2014 17:15:03 +0100

Sehr geehrte Frau Graf,

um mit den 18 Ordnern die Transportlogistik nicht zu überfordern, würden wir die Unterlagen von Ihnen abholen. Herr Schreiber wird Sie diesbezüglich morgen anrufen, um die Modalitäten abzuklären (Datum/Uhrzeit, Lademöglichkeiten).

Gleichzeitig bitten wir Sie, uns den geplanten Aushang vorab per Mail zu übermitteln, damit wir uns möglichst rasch auf die weitere Vorgehensweise und Zeitleiste einstellen können.

Aus der Übermittlung der Unterlagen schließen wir, dass unsere Auffassung einer entsprechender Prüfungs- und Einspruchsmöglichkeit korrekt ist.

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kuchta
(Schriftführer)

RSS

© 2020   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen