Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

Sachverhaltsdarstellung: Ungerechtfertigte Kostenüberwälzung aus Erhaltungsarbeiten (25.8.2015)

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: stawien.leitung@justiz.gv.at
CC: ernst.schreiber@gmx.at
Subject: Sachverhaltsdarstellung: Ungerechtfertigte Kostenüberwälzung aus Erhaltungsarbeiten
Date: Tue, 25 Aug 2015 11:56:33 +0200

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
hiermit bringe ich für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof im Auftrag des Vorsitzenden Ernst Schreiber die beiliegende 
 
 
Stadt Wien - Wiener Wohnen (in der Folge kurz "Wiener Wohnen")
Rosa-Fischer-Gasse 2
1030 Wien
und gegebenenfalls auch andere in den Kontext Involvierte ein.
Für weitere Auskünfte oder die Vorlage von Beweismitteln stehen wir Ihnen bei Ihren Ermittlungen bei bedarf jederzeit gerne zur Verfügung.
 
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof
hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

Seitenaufrufe: 190

Antworten auf diese Diskussion

Die Abweisung durch die Staatsanwaltschaft Wien.

Wie heißt es im Beisatz so schön? "... handelt es sich ausschließlich zivilrechtliche Angelegenheiten. ..."

Ein Antrag auf Fortführung steht nicht zu.

Somit haben wir hier einen Freibrief der Justiz, es seitens des Vermieters/Verwalters wieder so zu handhaben ... und wieder ... und wieder ...!

Und überall dort, wo sich die Mieter nicht genügend auskennen - oder im Zahlen-Tohuwabohu zuwenig zurecht finden - oder Angst haben, es mit der mächtigen Unternehmung der Stadt Wien aufzunehmen - oder sich aber ein aufwendiges Rechtsverfahren nicht leisten können, wird das Unterfangen Erfolg haben. 

Dann werden den Mietern Kosten auferlegt, die ihnen eigentlich gar nicht gehören ... und wieder ... und wieder ... und wieder!

Mietern im sozialen Wohnbau Wiens, ... mit 35% Armutsgefährdeten darin - und 51% Mindestsicherungsbeziehern.

RSS

© 2020   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen