Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

 

 

Heute haben 5 Mieter

bei der Wiener Schlichtungsstelle eingebracht.

 

Hier die Annahmebestätigungen der Schlichtungsstelle dafür (die zum Antrag, die zur Begründung).

 

 

Zur Vereinfachung für die Leser werden aufgrund zahlreicher Anfragen die .PDF-Dateien auch hier zum Abruf bereitgestellt!

 

 

Seitenaufrufe: 4385

Anhänge:

Antworten auf diese Diskussion

From: ernst.schreiber@gmx.at
To: otmar.gehring@wien.gv.at
CC: walter3101@yahoo.de; gerhard_kuchta@hotmail.com; ilse.mayer3@chello.at
Subject: Anfertigen von Kopien für Mieterinfo
Date: Mon, 12 Nov 2012 10:07:16 +0100

 

Sehr geehrter Herr Gehring,

ich beziehe mich auf unser Telefonat und ersuche Sie, den mitgeschickten Briefkasten-Einwurf kopieren zu lassen. Der Mieterbeirat würde rund 1.500 Stück davon benötigen.

 

Herzlichen Dank im Voraus.
E. Schreiber

 

PS.: Bitte rufen Sie mich unter 0664/390 86 87 an, wann ich mir die Kopien abholen kann.

 

 

Von: WrW 14/15/16 Kanzlei [mailto:kanzlei-16@wrw.wien.gv.at]
Gesendet: Donnerstag, 15. November 2012 06:53
An: ernst.schreiber@gmx.at
Betreff: WG: Anfertigen von Kopien für Mieterinfo

 

Sehr geehrter Herr Schreiber!

Unter Bezugnahme auf Ihr Ersuchen vom 12. November 2012 müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass diesem nicht stattgegeben werden kann, da die Stadt Wien – Wiener Wohnen aus grundsätzlichen Erwägungen keine gegen die Unternehmung gerichteten Aktivitäten forciert, wenn in den anhängigen Verfahren eine gegenteilige Rechtsmeinung vertreten wird.

 

Mit freundlichen Grüßen
Stadt Wien - Wiener Wohnen
Kundendienstzentrum für den
14., 15. Und 16. Bezirk
Tel.05 75 75 75, Fax 05 75 75-99-16670
E-Mail:Wiener.wohnen16@magwien.gv.at

 

 

Bei Interesse und Bedarf:

Anbei der Entwurf eines Beitrittsformulars zum laufenden Gerichtsverfahren

(Aktenzahl 12 MSCH 8/12 y).

 

 

Anhänge:

 

Schaukastenaushang zu den Mietrechtsverfahren

samt dem entworfenen Briefkasteneinwurf.

 

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ulrike.hostek@justiz.gv.at
CC: rudeck-schlager@aon.at; ilse.mayer3@chello.at; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de
Subject: Aktenzahl 12 MSCH 8/12 y - Äußerung zu Hausbesorgerkosten und -verträgen
Date: Thu, 31 Jan 2013 08:04:20 +0100

 

Sehr geehrte Frau Doktor Hostek,

wie in der Verhandlung vom 5.12.2012 angekündigt und bezüglich Frist erbeten (siehe auch das Schreiben vom 10.1.2013), übermittle ich Ihnen fristgerecht eine Stellungnahme zur vorgenommenen Akteneinsicht im Rahmen des Mietrechtsverfahrens Schli-I/3071/2012 (nachfolgendes Abrechnungsjahr 2008) bei der Wiener Schlichtungsstelle und bezüglich der dabei am 3.12.2012 vorgefundenen Dienstverträge für Hausbesorger.

 

Hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta

 

Anmerkung: Die Beilagen werden hier nicht bereitgestellt, da sie Daten bezüglich der einzelnen Hausbesorger beinhalten und diese Zusammenstellungen bei Anonymisierung der Daten kaum Aussagekraft hätten.

 

 

From: ilse.mayer3@chello.at
To: ulrike.hostek@justiz.gv.at
CC: rudeck-schlager@aon.at; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de; gerhard_kuchta@hotmail.com
Subject: Aktenzahl 12 MSCH 8/12 y - Äußerung zu Hausbesorgerkosten und -verträgen
Date: Thu, 31 Jan 2013 16:06:34 +0100

 

Sehr geehrte Frau Doktor Hostek,

ich schließe mich der Äußerung zum obigen Verfahren, welche Ihnen Herr G. Kuchta heute per Mail übermittelte, vollinhaltlich an.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ilse Mayer

 

 

Stellungnahme von Wiener Wohnen vom 31.1.2013.

 

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: ulrike.hostek@justiz.gv.at
CC: rudeck-schlager@aon.at; ilse.mayer3@chello.at; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de
Subject: Aktenzahl 12 MSCH 8/12 y – Äußerung zum Schriftsatz der Antragsgegnerin vom 31.1.2013
Date: Mon, 11 Feb 2013 08:05:20 +0100

 

Sehr geehrte Frau Doktor Hostek,

zum im Betreff angeführten Schriftsatz der Antragsgegnerin vom 31.1.2013 äußere ich mich mit erteilter Vollmacht gemäß Beilage.

 

Hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta

 

 

Der mit Schreiben vom 31.5.2013 eingetroffene Sachbeschluss des BG XV vom selben Tag:

Zugesprochene Betriebskostenüberschreitung in Summe EUR 69.504,85.

Kostenentscheidung: Zu Lasten Wiener Wohnen

("nur" EUR 74,00 an die Antragsteller - weil von diesen auf einen Anwalt verzichtet wurde)

Das Urteil wird geprüft und weitere Schritte abgewogen.

Das Urteil ist also noch nicht rechtskräftig!

 

Doch grundsätzlich enthält dieser Sachbeschluss schon einige ganz wesentliche Erkenntnisse.

 

 

Der am 26.6.2013 eingetroffene Kostenrekurs (!) von Wiener Wohnen.

Diesbezügliche Maßnahmen (Rekurs der Antragsteller und Rekursbeantwortung) sind in Vorbereitung.

Auch ein Kommentar dazu erfolgt in Kürze.

 

 

Heute hat ein Antragstellervertreter die folgende Rekursbeantwortung eingebracht.

 

 

Heute haben einige Antragsteller den folgenden Rekurs eingebracht.

RSS

© 2019   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen