Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).
Datum: Tue, 17 Jul 2007 14:48:43 +0200
Von: "Ernst Schreiber"
An: "Celand Silvia"
Betreff: Jahresabrechnung 2006

Sehr geehrte Frau Celand,

ich ersuche Sie um die Zusendung einer CD betreffend die Jahresabrechnung 2006 für den HUGO BREITNER HOF.

Ausserdem hätte der Mieterbeirat einen Terminvorschlag für eine Rechnungseinschau.

Der Mieterbeirat des Hugo Breitner Hofes ersucht Sie um die Übermittlung eines aktuellen Planes aus dem ersichtlich ist, was zur Zeit alles zu unserem Abrechnungskreis zuzuzählen ist.

Von großem Interesse für den MB ist noch die Bezugsmenge von Wasser für 2006, bzw. die m3 für die Abwasserkosten.

Besten Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

E. Schreiber

Seitenaufrufe: 193

Antworten auf diese Diskussion

Von: Celand Silvia [mailto:cel@wrwk16.magwien.gv.at]
Gesendet: Freitag, 20. Juli 2007 15:48
An: Ernst Schreiber *EXTERN*
Betreff: AW: Jahresabrechnung 2006

Sehr geehrter Herr Schreiber!

Derzeit sind leider die EDV-mäßigen Voraussetzungen für das Brennen der Jahresabrechnungsdatenträger sowie die Vornahme der Rechnungseinsichten noch nicht gegeben. Dies wird voraussichtlich aufgrund der kompletten Systemumstellung erst im Frühherbst (schätze September) möglich sein.

Selbstverständlich wird Ihr Ansuchen in Evidenz gehalten.

Sobald die datenverarbeitungsmäßigen Grundlagen realisiert sind, wird Ihnen die gewünschte CD-Rom raschest übermittelt.

Bezüglich des Termines für die Rechnungseinsicht, bitte ich Sie um Übermittlung Ihres Terminvorschlages bzw. werden wir nach Übermittlung der CD-Rom einen Termin mit Ihnen vereinbaren.

Die Buchhaltung hat bereits von uns den Auftrag bekommen, die Wasser und Abwasserbescheide und Abrechnungen für das Jahr 2006 zusammenzustellen damit wir Ihnen dann diesbezüglich weitere Informationen geben können.

In Bezug auf den von Ihnen gewünschten Plan hinsichtlich des Abrechnungskreise, weiß ich nicht ganz genau, was Sie damit meinen. Ich werde mir erlauben, Sie, wenn es Ihnen recht ist, nächste Woche anzurufen.

Mit freundlichen Grüßen und Ihnen ein schönes Wochenende wünschend
Silvia Celand

PS: Die "unendliche Geschichte" mit den 2 Wartehäuschen in der Deutschordenstraße konnte endlich zum Abschluss gebracht werden und wird hoffentlich auch eine Verbesserung für die Bewohner des Hugo Breitner Hofes bringen!
Von: Celand Silvia [mailto:silvia.celand@wien.gv.at]
Gesendet: Freitag, 07. September 2007 12:07
An: ernst.schreiber@gmx.at
Cc: Bürchler Gabriele
Betreff: CD-Rom Hausabrechnung

Sehr geehrter Herr Schreiber!

Es ist geschafft! Die CD-Rom für die Hausabrechnung 2006 Ihrer Wohnhausanlage ist soeben fertig geworden und wird Ihnen nun mit der Post zugeschickt.

Ich bitte Sie um Zusendung von Terminvorschlägen für die Rechnungseinsicht. Wenn möglich mehrere da unsere Buchhaltung schon einige Termine vergeben hat. Wir werden, nach Abstimmung, Ihnen dann eine Terminbestätigung zusenden.

Schönes erholsames Wochenende

Mit freundlichen Grüßen:
Silvia CELAND
(Stellv. KD-Leiterin)
1160 Wien, Opfermanngasse 1/2/2.07
Tel.: 05-75-75-75/16662
Mail: cel@wrwk16.magwien.gv.at
IBS: WRWK16CEL
Fax: o5-75-75-99-16662
Von: Bürchler Gabriele [mailto:gabriele.buerchler@wien.gv.at]
Gesendet: Montag, 17. September 2007 10:25
An: ernst.schreiber@gmx.at
Betreff: Termin für Rechnungseinsicht/Besichtigung Bänke

Sehr geehrter Herr Schreiber,

wir erlauben uns Ihnen folgende Terminvorschläge zu machen:

Di, 2.10.2007, 9,00 Uhr, Besichtigung der Parkbänke, Treffpunkt Schönbergplatz 3
Mo, 15.10.2007, 9,00 Uhr, Rechnungseinsicht, 16, Opfermanngasse, 1. Stock, Zi 1.13

Wir ersuchen Sie um Rückantwort, ob die vorgeschlagenen Termine Ihrerseits wahrgenommen werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Bürchler
Wiener Wohnen/GE 1
16, Opfermanngasse 1
Tel: 05 75 75 75
e-mail : bug@wrwk16.magwien.gv.at
Gesendet: 07.05.2008 07:55

Uns wurde gestern eine neue, laut Auskunft nun richtige Abrechnungs-CD für das Jahr 2006 samt einigen weiteren Unterlagen übergeben.

Klar, dass wir uns wieder intensiv dem Studium der Daten widmen werden (ein nettes Leben, so als Gratis-Freizeit-Mehrfach-Controller für eine Hausverwaltung mit über 220.000 Wohnungen) - aber auch klar, dass die bereits angekündigten Aktivitäten derzeit Vorrang haben (Schlichtungsstelle, Sachverhaltsdarstellung an die Kontrollinstanzen, Vorbereitung des Verwalterwechsels, ...).
Jahresabrechnung 2006 neue Kurzfassung + neue CD‏
Von: Ernst Schreiber (ernst.schreiber@gmx.at)
Gesendet: Sonntag, 25. Mai 2008 23:07:59
An: 'Gerhard Kuchta' (gerhard_kuchta@hotmail.com)
Cc: 'Kuchta, Walter' (walter3101@yahoo.de)

Hallo Gerhard,

anbei sende ich Dir eine Gegenüberstellung der Jahresabrechnung 2006 (Kurzfassung).

Bei den Gebäudeerhaltungskosten sind drei Position dazu gekommen! Die Einnahmen weichen ebenfalls ab. Leider korrespondieren die Einnahmen der 2. Kurzfassung mit den Einnahmen der Langfassung (2. CD) auch nicht.

Ich glaube, dass hier eine Erklärung von WW notwendig ist, denn es ist nicht einzusehen, dass ehrenamtliche Mieterbeiräte eine Kontrollarbeit in diesem Ausmaß durchführen sollen (Einnahmen = 472 Seiten!!)

Trotzdem wünsche ich Dir einen „gesunden Schlaf“.

Ernst
Ich kann mir kaum erklären, wieso mir heute früh gerade dieser Aushang in einem Schaukasten vor dem Wiener Wohnen-Kundendienstzentrum KD09, Alserbachstraße 41, sofort ins Auge gesprungen ist ...
In SO einer Situation mach SO ein Schreiben so richtig viel Spaß!
Generell zum Betrachtungs-Programm für die Hausabrechnungs-CD:

* "Gewöhnungsbedürftige" Installations- und Aufruf-Routinen

* Keine Sprung-, sondern nur eine Blätter-Funktion in den Rechnungen (mit teilweise über 250 Seiten)

* Die Bilder sind in einem Format abgespeichert, das mit keinem anderen uns bekannten komfortableren Bild-Betrachtungs- oder –Verwaltungsprogramm geöffnet werden kann

* Keine Hilfe-Funktion

* Andere Reihenfolge zwischen Gesamtaufstellung und Einzelbelege (z.B. Beleg 3001205432) – 3.344,27 Wasser B (00001-1)
Rechnungen insgesamt:

Die Form der Aufzeichnungen auf der übergebenen Version der Abrechnungs-CD für 2006 vermittelt nicht den Eindruck einer ordnungsgemäßen Buchführung.
Details aus der Abrechnungs-CD 2006 (Version September 2007):

Pos. 2 – 127: Wasserrechnungen (Überrechnung): Keine eigentliche Rechnung, weder auf Einzelbeleg noch in Gesamtliste nachvollziehbare/prüfbare Details (00001). Alle Wasserrechnungen mit 14, Cossmanngasse 10 (00002), andere Belege dahinter oder davor, die mit unserer Anlage nichts zu tun haben, bis zu 12 zusätzliche Seiten (00064). Auch diese zusätzlichen Belege in einem katastrophalen Ausführungszustand (00002-1).

Pos. 126 und 127: Abzüge Wasser: Nicht nachvollziehbar, wie viel und weshalb (00127).

Pos. 130 – 253: Kanal B (Überrechnung): Keine eigentliche Rechnung, weder auf Einzelbeleg noch in Gesamtliste nachvollziehbare/prüfbare Details (00001-3). Alle Kanalrechnungen mit 14, Cossmanngasse 10 (00130), andere Belege dahinter oder davor, die mit unserer Anlage nichts zu tun haben (00130-2, 00131), bis zu 25 zusätzliche Seiten. Auch diese zusätzlichen Belege in einem katastrophalen Ausführungszustand (00130-1). Teilweise über Seiten hinweg mit Von/Bis 00.00.0000 – 99.99.9999 und Null-Beträgen, aber Unterschrift (00192)!

Pos. 254 und 255: Abzüge Kanal B: Nicht nachvollziehbar, wie viel und weshalb (00254).

Pos. 256: Senkgrubenräumung B - Keine eigentliche Rechnung, weder auf Einzelbeleg noch in Gesamtliste nachvollziehbare/prüfbare Details. Text auf Beleg „Einmalige Kanalbenützungsgebühr“ (00256).

Pos. 257 und 258: Senkgrubenräumung – obwohl selbe Firma, selber Leistungstag und Objekte 2 Fahrminuten getrennt 2x Anfahrtspauschale gerechnet (00257, 00258). 258: Arbeitsschein fehlt.

In Pos. 259 noch einmal Anfahrt für dasselbe Objekt/Folgearbeit enthalten, obwohl am Vortag „keine Folgearbeiten“ angegeben (00259, 00257-1)?

Pos. 260: Erneuerung/Komplettierung der Abwasser-Einrichtungen Instandhaltung, nicht Betriebskosten (00260).

Pos 261: Verstopfung (Behebung 31.5.2006) Folge der Reinigungsarbeiten aus Pos. 260 vom 11. – 16.5.2006 (00261)?

Pos. 264 – 269 (Ausnahme 267): Müllabfuhr B (Überrechnung): Keine eigentliche Rechnung, weder auf Einzelbeleg noch in Gesamtliste nachvollziehbare/prüfbare Details (00001-5). Alle Müllabfuhrrechnungen mit 14, Cossmanngasse 10 (00264), andere Belege davor oder dahinter, die mit unserer Anlage nichts zu tun haben, bis zu 70 zusätzliche Seiten, immer wieder dieselben wiederholend (00264-1). Teilweise Belege, die an jeder ordnungsgemäßen Buchführung zweifeln lassen (00265-1, 00265-2, 00265-3, 00265-4, 00268-1, 00268-2, 00269-1).

Pos. 267: Müllabfuhr B (Überrechnung): Verwaltungsabgabe – wieso und wofür (00267)?

(Dies ist nur ein Detail-Ausschnitt, Status 3.10.2007 – die Überprüfung der Rechnungen wird fortgesetzt)

RSS

© 2020   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen