Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).
Von: xxx
Gesendet: Freitag, 14. März 2008 07:18
An: ernst.schreiber@gmx.at
Betreff: Mietvorschreibung, Mahnungen

Hanakgasse xx/xx

Wien, 14.03.2008

Sehr geehrter Hr. Schreiber

Im Anhang sende ich Ihnen die gewünschten Unterlagen.

m.f.g

xxx

Seitenaufrufe: 284

Antworten auf diese Diskussion

Anmerkung des Mieterbeirats:

Sämtliche uns zugegangene Schriftstücke zu dem Fall finden Sie HIER!
Gesendet: 02.08.2008 15:30

Man nehme dieses "Klarstellungsschreiben" samt Detailaufstellung (und nachfolgende 3 Seiten) und vergleiche es mit:

... der Aufstellung, tatsächlich vorgeschriebener und bezahlter Mieten

... den Detailvorschreibungen (und VORHERGEHENDE 27 Seiten im Fotostream)

... bzw. den bezahlten Beträgen (und VORHERGEHENDE 6 Quittungskopien im Fotostream).

Die eine im Schreiben von Wiener Wohnen über eine Seite bekrittelte Mail-Fehlleitung im Februar 2008 durch den Mieter entspricht den Tatsachen - dass aber nachweislich ab spätestens 10.3.2008 sämtliche Fakten des Falles auf dem Tisch lagen und seitens Wiener Wohnen hätten geklärt werden können, darüber schweigt sich Frau Doktor Strassl in ihrem Schreiben natürlich aus!

Man vergleiche die Aufschlüsselung auf den zuvor genannten Belegen (und beachte, dass es sich bei der Darstellung schon um eine Kopie der Kopie von einem Belegdurchschlag handelt) mit den vorgeschriebenen Aufschlüsselungen auf den Original-Zahlscheinen (und nachfolgende Seite in "Strittige Zinsvorschreibung 4") bzw. den Hinweisen auf den Mahnschreiben.

Man vergleiche die März-Vorschreibung (und nachfolgende Seite in "Strittige Zinsvorschreibung 4") laut Schreiben von Wiener Wohnen - insbesondere in der Position "Guthaben" mit der tatsächlichen Vorschreibung (und nachfolgende 3 Seiten in "Strittige Zinsvorschreibung 4").

Und dann erkläre man dem betreffenden Mieter DIESE Mahnung etc.!!

Dass übrigens die Empfehlung bezüglich Einziehungsauftrag nicht gerade eine Problemlösung für den Betroffenen sein muss (wenn die Wiener Wohnen-"Standardqualität" zur Anwendung kommt), das beweisen nachfolgende Beispiele:

http://hugobreitnerhof.ning.com/group/verrechnungsprobleme/forum/to...

http://www.flickr.com/photos/forumsfratz/2406480391/sizes/l/in/set-...


http://hugobreitnerhof.ning.com/group/verrechnungsprobleme/forum/to...

http://www.flickr.com/photos/forumsfratz/2409301191/sizes/l/in/set-...
Von: Gerhard Kuchta *EXTERN* [mailto:gerhard_kuchta@hotmail.com]
Gesendet: Mittwoch, 11. Juni 2008 10:46
An: WrW 14/15/16 Kanzlei
Cc: Der betreffende Mieter; Schreiber, Ernst; Kuchta, Walter; Gandler, Heidi
Betreff: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"
Wichtigkeit: Hoch

Sehr geehrte Damen und Herren,

da wir vom betreffenden Mieter um Hilfestellung in der konkreten Sache ersucht wurden, bitten wir um eine unverzügliche Darstellung (bisherige Entwicklung, dzt. Status, weiteres Vorgehen) hinsichtlich Ihrer Mahnungen aufgrund eines angeblichen Mietrückstands von (Anmerkung des MBR: Name und Adresse entfernt).

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta
http://www.hugo-breitner-hof.at.tt/
Subject: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"
Date: Thu, 12 Jun 2008 12:59:16 +0200
From: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com

--------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Kuchta,

die Stadt Wien - Wiener Wohnen ersucht um Verständnis, dass wir Ihnen aufgrund des Datenschutzes die gewünschten Informationen nicht übermitteln können.
Der Mieter hat sich bereits an uns gewandt. Die Angelegenheit wird bereits bearbeitet.

Mit freundlichen Grüßen

Stadt Wien - Wiener Wohnen
16., Opfermanngasse 1
Tel. 05 75 75 75
From: XX
To: gerhard_kuchta@hotmail.com
Subject: Re: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"
Date: Thu, 12 Jun 2008 20:12:20 +0200

danke für die E-Mail,
ich warte auf Reaktionen von seitens Wiener Wohnen, bis jetzt ist keine Benachrichtigung efolgt ob Sie die angeblich fehlenden Beträge gefunden haben.
Bei eintreffen von Post seitens Wiener Wohnen erhalten Sie eine Kopie.
mfg

(Anmerkung des MBR: Name des gemahnten Mieters entfernt)
From: Gerhard Kuchta
To: der gemahnte Mieter
Sent: Friday, June 27, 2008 4:16 PM
Subject: RE: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"

Frage: hat sich in Ihrer Sache irgendetwas getan?

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta
http://www.hugo-breitner-hof.at.tt/
From: der gemahnte Mieter
To: gerhard_kuchta@hotmail.com
Subject: Re: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"
Date: Fri, 27 Jun 2008 19:35:19 +0200

Bis jetzt keine Reaktion von Wiener Wohnen.
Nur die Abrechnung für zusätzliches Kellerabteil? (Wasserverbrauch, ect,ect.)

mit freundlichen Grüßen
der gemahnte Mieter
From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
CC: der gemahnte Mieter; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de
Subject: FW: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"
Date: Sat, 28 Jun 2008 16:12:44 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne würden wir Angelegenheiten wie diese beruhigt in Ihre Hände legen ...

... falls diese Hände auch etwas bewegen würden !

Sollte die Angelegenheit bis spätestens 11.7.2008 - inklusive Überweisung einer angemessenen Mahngebühr von EUR 50,- auf das Konto des Mieters - immer noch nicht zur Zufriedenheit der Betroffenen erledigt sein, werden wir ihm bei der Formulierung einer weiteren Strafanzeige gegen Sie behilflich sein.

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta
http://www.hugo-breitner-hof.at.tt/
Subject: WG: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"
Date: Mon, 30 Jun 2008 11:01:49 +0200
From: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com

--------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Kuchta!

Unter Bezugnahme auf Ihre Intervention betreffend die Mietenverrechnungskonten vom gemahnten Mieter (Name ersetzt) darf mitgeteilt werden, dass derzeit das Konto durch unsere Buchhaltungsabteilung 11 anlaysiert und nachvollziehbar dargestellt wird.

Mit der Abklärung und detaillierten Beantwortung der Anfrage des gemahnten Mieters (Name ersetzt) an diesen kann in Bälde gerechnet werden.

Wir verbleiben in der Hoffnung, Ihnen mit dieser Zwischeninformation zwischenzeiltich zufriedenstellend gedient haben zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen:
From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
CC: der gemahnte Mieter; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de
Subject: RE: WG: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"
Date: Mon, 30 Jun 2008 20:00:03 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren,

wen auch immer Sie zur Aufklärung der Sache einschalten oder eingeschaltet haben (fragt sich, wieso erst jetzt):

Die Fristsetzung (11.7.2008) bleibt ebenso aufrecht wie die Forderung von EUR 50,- zur Abdeckung des zeitlichen und materiellen Aufwands, den Sie dem Mieter bisher verursacht haben.

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta
http://www.hugo-breitner-hof.at.tt/
From: Gerhard Kuchta
To: der gemahnte Mieter
Cc: Schreiber, Ernst ; Kuchta, Walter
Sent: Saturday, July 12, 2008 9:00 AM
Subject: WG: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"

Frage: Hat sich etwas getan? Der 11.7. ist vorüber!

Herzliche Grüße

Gerhard Kuchta
Re: Diverse E-Mails und Telefonate zum Thema "MIETRÜCKSTAND"‏
Von: der gemahnte Mieter
Gesendet: Samstag, 12. Juli 2008 19:30:43
An: Gerhard Kuchta (gerhard_kuchta@hotmail.com)

Antwort: Nem, Najda , Non, Nein

mfg
xxxxx

RSS

© 2020   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen