Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

Von: XXX 
Gesendet: Mittwoch, 23. Oktober 2019 07:00
An: gerhard.kuchta@hotmail.com
Betreff: Mieterbefragung Waschküche _01.02.2019_ML

Sehr geehrter Herr Kuchta,

wie letzte Woche im Zuge unseres Vernetzungstreffens besprochen, übermittle ich Ihnen wunschgemäß den blanko Mieterbrief betreffend der Abstimmung für den Einbau des "naTÜRlich sicher" Systems in Ihrer Wohnhausanlage.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

Sachbearbeiterin

Gebietsteil West (Bezirke 6., 7., 8., 9., 13., 14., 15., 16., 17., 18., 19.)

Stadt Wien – Wiener Wohnen

Seitenaufrufe: 251

Antworten auf diese Diskussion

Von: Gerhard Kuchta <gerhard.kuchta@hotmail.com>
Gesendet: Mittwoch, 23. Oktober 2019 14:37
An: WrW West Kanzlei <kanzlei-west@wrw.wien.gv.at>
Cc: Ernst Schreiber; Walter Kuchta; Robert Pospichal; Mag. Asoka Michael Schuster
Betreff: AW: Mieterbefragung Waschküche _01.02.2019_ML
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bedanken uns für die heute erhaltene Vorab-Zusendung des von Ihnen geplanten Fragebogens samt Begleittext an unsere Mieter bezüglich der Implementierung von „naTÜRlich sicher“-Waschküchen in unserer Wohnhausanlage und übermitteln Ihnen dazu die beigefügte Stellungnahme des Mieterbeirats.
  
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof 
mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

Von: WrW West Kanzlei <kanzlei-west@wrw.wien.gv.at>
Gesendet: Mittwoch, 23. Oktober 2019 14:43
An: *EXTERN* Gerhard Kuchta <gerhard.kuchta@hotmail.com>
Betreff: AW: Mieterbefragung Waschküche _01.02.2019_ML

Sehr geehrte Absenderin,

sehr geehrter Absender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Wir sind jedoch bemüht, Ihr Anliegen so rasch wie möglich zu erledigen.

Stadt Wien - Wiener Wohnen

Von: WrW West Kanzlei <kanzlei-west@wrw.wien.gv.at>
Gesendet: Montag, 24. Februar 2020 09:05
An: gerhard.kuchta@hotmail.com; ernst.schreiber@gmx.at 
Betreff: Waschküchenumrüstung

Sehr geehrter Herr Schreiber,

sehr geehrter Herr Kuchta,

bezüglich Umrüstung der Waschküchen auf das "naTÜRlich sicher System" (=NTS) und die geplante Befragung der Mieterinnen und Mieter haben sich in den letzten Wochen wesentliche Änderungen ergeben.

auf jenen Stiegen die von der Haus-und Außenbetreuung betreut werden, erlauben wir^^ uns Ihnen folgendes mitzuteilen:

Zwei Hausbesorgerinnen, die eine gesonderte Vereinbarung für die Schlüsselverteilung der Waschküchenschlüssel mit Wiener Wohnen haben (meist für Hausbesorgersprengel nach Vakanzen), haben diese per 31.05.2020 aufgelöst.

Dies bedeutet, um den Zutritt zu den Waschküchen für die Mieterinnen und Mieter ab 01.06.2020 problemlos zu gewähren, dass wir diese Stiegen auf NTS umrüsten müssen. Damit die Mieterinnen und Mieter bei den unterschiedlichen Waschküchen gleich behandelt werden und auch die unterschiedlichen Waschküchen buchen und nutzen können, haben wir entschieden, alle Waschküchen des Hugo-Breitner-Hofs sukzessive auf NTS umzurüsten.

Die dafür zuständigen MitarbeiterInnen werden eine rasche technische Evaluierung der o.a. Waschküchen vornehmen und selbstverständlich die MieterInnen dahingehend rechtzeitig schriftlich informieren.

Wir möchten Sie auch informieren, dass das NTS nicht nur den Zutritt regelt, sondern die Energiekosten gemäß dem Verbrauch der Nutzerinnen und Nutzer auch diesen weiterverrechnet, sodass eine wesentlich fairere Aufteilung passiert und somit auch betriebskostenrelevante Ersätze für die Wirtschaftseinheit lukriert werden.

Auch die von Ihnen geäußerte Anonymisierung möchten wir entkräften. Jetzt ist es in Ihrer Wohnhausanlage so, dass die Hausbesorgerinnen wissen, wer wann wo wäscht und gewaschen hat. Mit dem NTS ist es genauso. Die Hausbesorgerinnen erhalten als Mitarbeiterinnen von Wiener Wohnen einen Zugang und können jederzeit Waschpläne drucken oder auch nachsehen, wer den letzten Zutritt in einer Waschküche hatte.

Gleichzeitig erfolgen wie heutzutage auch, Verwarnungen und Sperren wegen Nichteinhaltung der Waschküchenbetriebsordnung durch meine KollegInnen und mich.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

XXX

Sachbearbeiterin

Gebietsteil West (Bezirke 6., 7., 8., 9., 13., 14., 15., 16., 17., 18., 19.)

Stadt Wien – Wiener Wohnen

Von: Gerhard Kuchta <gerhard.kuchta@hotmail.com>
Gesendet: Dienstag, 25. Februar 2020 12:19
An: WrW West Kanzlei <kanzlei-west@wrw.wien.gv.at>
Cc: Ernst Schreiber; Walter Kuchta; Robert Pospichal; Mag. Asoka Michael Schuster
Betreff: AW: Waschküchenumrüstung

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Nachricht vom 24.2.2020 zum obigen Betreff.

Im Licht Ihrer Ankündigung verweisen wir auf die bestehende und Ihnen bekannte Beschlusslage der Hausversammlung im Hugo Breitner Hof zu diesem Thema, die mietrechtlichen Bestimmungen und oberstgerichtliche Judikatur dazu sowie insbesondere den Umstand, dass die von Ihnen angeführten Probleme auch anderweitig, ggf. einfacher und kostengünstiger gelöst werden können - allenfalls unter Inanspruchnahme der schon mehrmals erwähnten Regelung nach § 28 MRG, zu der Ihrerseits bis heute nicht Stellung bezogen worden ist.

Eine Systemumstellung gegen die Beschlusslage mit allenfalls ungerechtfertigten Mehrbelastungen der Mieter (spätestens dann wenn die Systemkosten die Gutschriften aus den Stromvergütungen übersteigen) bzw. intransparenten, nicht nachvollziehbaren Buchungen, dazu fehlenden Belegen in der Hausabrechnung etc. werden aller Voraussicht nach zu weiteren mietrechtlichen Beeinspruchungen zu den auf die Systemumstellung folgenden Jahresabrechnungen führen.


Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

Von: WrW West Kanzlei <kanzlei-west@wrw.wien.gv.at>
Gesendet: Dienstag, 25. Februar 2020 14:31
An: *EXTERN* Gerhard Kuchta <gerhard.kuchta@hotmail.com>
Betreff: AW: Waschküchenumrüstung

Sehr geehrte Absenderin, sehr geehrter Absender,

danke für Ihre Nachricht.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wir sind jedoch bemüht, Ihr Anliegen so rasch wie möglich zu erledigen.

Mit freundlichen Grüßen

Stadt Wien – Wiener Wohnen

Von: Gerhard Kuchta <gerhard_kuchta@hotmail.com>
Gesendet: Samstag, 28. März 2020 08:43
An: kanzlei-west@wrw.wien.gv.at; natuerlichsicher@hausbetreuung-wien.info
Cc: Ernst Schreiber; Walter Kuchta; Robert Pospichal; Mag. Asoka Michael Schuster
Betreff: Zusendungen zur Waschküchen-Umrüstung auf "NaTÜRlich sicher"
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
die Mieter in unserer Wohnhausanlage haben in den letzten Tagen zum o.a. Betreff zwei Schreiben erhalten, eines von Wiener Wohnen, eines von der WW Haus- und Außenbetreuung. Und schon in diesen zeichnet sich das zu befürchtende Chaos ab:

Festzuhalten ist ausdrücklich, dass ein von Ihnen angeführter Zwang zur Umstellung auf "NaTÜRlich sicher" für Sie (auch aus organisatorischen Gründen) nicht besteht. Es ist eine von Ihnen aus freien Stücken - und gegen den aufrechten Beschluss der Mieterversammlung für den Hugo Breitner Hof - getroffene Entscheidung!
 
Typisch ist auch, dass Sie breit über die angeblichen Vorteile des Systems referieren - aber als Nachteile werden nur die Kosten des Systems aufgeführt. Sie schreiben dazu: "Um Ihnen dies in Zahlen genauer nennen zu dürfen." Und danach folgt? NICHTS!!! 
 
Außerdem halten wir dazu fest, dass eine von Ihnen hier angekündigte Gegenverrechnung der Systemkosten mit den Stromkosten-Gutschriften intransparent ist und nicht den Geboten der ausreichenden Nachvollziehbarkeit für eine Betriebskostenabrechnung entspricht. 
 
Aber es wird noch besser!
 
Während Wiener Wohnen schreibt, dass eine Umstellung ab 1.6.2020 für die Stiegen erfolgt, für welche die Schlüsselausgabe durch zwei Hausbesorgerinnen für die Betreuungsrayons der WW Haus- und Außenbetreuung erfolgen wird, teilt uns Ihre Tochterfirma mit, dass die Aktivierung des Systems ab 21.5.2020 erfolgt - und zwar geltend z.B. auch für eine Waschküche, die NICHT durch die WW Haus- und Außenbetreuung betreut wird (hier im konkreten Fall Nikischgasse 8).
 
Und - wie könnte es anders sein - wird im mitgesendeten Fragebogen auf die STIEGE Bezug genommen, obwohl wir in unserer Wohnhausanlage Postadressen, und nicht Stiegennummern haben. Ein altbekanntes, und laut Wiener Wohnen schon lange gelöstes Problem. Aber nichts desto Trotz sind wir als Mieterbeirat jetzt mit zahlreichen Anfragen konfrontiert, welche Waschküche welche Stiegennummer hat. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Wir sind NICHT das Auskunftsbüro für völlig verunglückte Aussendungen durch Sie!
 
Aber als Gipfelpunkt sehen Sie - in Zeiten der Maßnahmen zur CoVid 19-Bekämpfung - einen Rückmeldetermin 17.4.2020 (Einlangen) vor. Und das NUR auf Basis einer postalischen Zusendung an die WW Haus- und Außenbetreuung! Zur Information: In unserer beachtlich großen Wohnhausanlage befindest sich nicht einmal mehr ein Postkasten. Und wir werden unsere zum Gutteil schon betagten und auch teils nicht mehr gesunden Mieter NICHT wegen so einem blanken Unfug Ihrerseits auf eine zusätzlich gefährdende Expedition durch die Gegend schicken. Auch keine Botengänger in deren Auftrag.
Unglaublich, so etwas!
 
 
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof 

Gerhard Kuchta

(Schriftführer)

Von: WrW West Kanzlei <kanzlei-west@wrw.wien.gv.at>
Gesendet: Montag, 30. März 2020 08:13
An: '*EXTERN* Gerhard Kuchta' <gerhard_kuchta@hotmail.com>
Betreff: AW: Zusendungen zur Waschküchen-Umrüstung auf "NaTÜRlich sicher"

Sehr geehrte Absenderin,

sehr geehrter Absender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Wir sind jedoch bemüht, Ihr Anliegen so rasch wie möglich zu erledigen.

Stadt Wien - Wiener Wohnen

RSS

© 2023   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen