Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).
Nur als Gedächtnisnotiz‏
Von: Gerhard Kuchta (gerhard_kuchta@hotmail.com)
Gesendet: Freitag, 30. Mai 2008 20:09:29
An: Schreiber, Ernst (ernst.schreiber@gmx.at); Kuchta, Walter (walter3101@yahoo.de); Gandler, Heidi (h.gandler@gmx.net)

Schreiber und ich haben heute mit Werkmeister Magerling gesprochen - wg. wieder einmal Probleme mit 'Stolperfallen' bei Wohnungssanierungen (diesmal Hanakgasse 15 - siehe Fotos).

Magerling hat versprochen, umgehend zu urgieren und in Zukunft auf das Thema zu achten - er überlegt evtl. Lösungen vom Strom der jeweiligen Wohnung weg. Ich habe vorgeschlagen, wirklich den Wohnungsstrom auf Rechnung von WW zu nehmen - müsste bei Leerwohnung eh abgemeldet sein.

Herzliche Grüße

Gerhard Kuchta

--------------------------------------

Anmerkung des Mieterbeirats:

Auch schon gesehen (aber nicht fotografiert), dass diese Kabel genau an der Treppenkante entlang laufen - in Schlaufe oder gespannt. Dann nämlich, wenn sich die in Arbeit befindliche Wohnung seitlich von der Treppe befindet.

Wir wollen nicht warten, bis tatsächlich jemand stürzt und sich verletzt (oder schlimmer).

Seitenaufrufe: 55

Antworten auf diese Diskussion

Gesendet: 02.08.2008 17:07

Manche lernen's nie:
http://www.flickr.com/photos/forumsfratz/2636058331/ (und nachfolgendes Bild)
http://www.flickr.com/photos/forumsfratz/2677752078/ (und nachfolgendes Bild)

Natürlich wurden die betreffenden Arbeiter sofort ersucht, die gelegten Kabel abzukleben, damit ein Stolpern (durch alte oder sehbehinderte Personen etc.) verhindert wird. Die Begeisterung darüber hielt sich eher in überschaubaren Grenzen.

Dass dies zum Schutz ALLER Beteiligten geschieht, ist nicht so leicht klarzumachen ...!

RSS

© 2022   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen