Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

 

Heute ist die Kurzfassung der Jahresabrechnung für 2012 - samt Infoblatt und Folder - bei uns eingetroffen.

Genauere Analysen und Ergebnisse daraus folgen in Kürze!

 

Seitenaufrufe: 376

Antworten auf diese Diskussion

 

From: ernst.schreiber@gmx.at
To: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
CC: walter3101@yahoo.de; gerhard_kuchta@hotmail.com; ilse.mayer3@chello.at
Subject: Hauptmietzinslangfassung
Date: Tue, 25 Jun 2013 16:28:39 +0200

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

sollte jemand die Langfassung der Hauptmietzinsabrechnung 2012 von der Breitenseer Straße 106 – 108 abgehen, kann er diese bei mir abholen. Die Abrechnung war mit der des Hugo Breitner Hofes verbunden…..

 

Mit freundlichen Grüßen

E. Schreiber

 

 

Wohnkostenentwicklung im Hugo Breitner Hof:

Als Excel-Datei (anbei)

Als PDF-Datei

(Wegen der relativ kleinen Schrift am besten herunterladen und vergrößern)

 

Anhänge:

 

Anbei der Betriebskosten- und Hauptmietzins-Vergleich 2008 - 2012.

Die vom Mieterbeirat beeinflusste Position (Entrümpelungen) ist die einzige, wo der Aufwand reduziert werden konnte.

 

Anhänge:

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
CC: herbert.winter@wien.gv.at; claudia.koetz@wien.gv.at; ernst.schreiber@gmx.at; ilse.mayer3@chello.at; walter3101@yahoo.de
Subject: Abrechnungs-CD und Hausbesorgerliste für 2012
Date: Wed, 26 Jun 2013 08:08:00 +0200
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
zur gestern eingetroffenen Jahresabrechnung für 2012 fordert der Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof hiermit ein komplettes Abbild der Jahresabrechnung (Buchungen, Belege, Bescheide, etc.) für 2012 und unsere Wohnhausanlage auf CD-ROM ("WORM-Datenträger") sowie die handschriftlich kommentierte Betriebskostenauswertung für das Jahr 2012 (Hausbesorger-Lohnkosten) in Papierform bei Ihnen an.
 
Zusendung bitte zum ehestmöglichen Zeitpunkt an unseren Mieterbeirats-Vorsitzenden Ernst Schreiber.
 
Achtung! Ein USB-Stick oder ein anderer wiederbeschreibbarer Datenträger (CD-RW, ...) wäre NICHT ausreichend (und auch nicht der kommunizierten Form entsprechend). Bei Bedarf stelle ich Ihnen einen geeigneten CD-Rohling zur Verfügung, wie schon für 2011 angeboten.
 
Sollte dem von Ihnen nicht gleichzeitig mit der Übermittlung schriftlich widersprochen werden, gehen wir davon aus, dass die CD samt Liste als komplettes und authentisches Abbild der Belegeinsicht die für beide Seiten verbindliche Basis für möglicherweise nachfolgende Mietrechtsverfahren darstellt.
 
 
Um den rechtlichen Erfordernissen Genüge zu tun, fordere ich Sie gleichzeitig als Privatperson - mit erteilter Vollmacht meiner Ehefrau Hanna Kuchta, Mieterin in 1140 Wien, Nikischgasse 8/13 - auf, mir einen ehebaldigen Termin für den Beginn der kompletten Einschau in die ORIGINALBELEGE (Belege, Bescheide, Zahlungsnachweise, ...) für das Abrechnungsjahr 2012 zu nennen.
 
Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass eine - wie früher gepflogene - stichprobenweise Einschau via Bildschirm und Debatte der Buchungsvorgänge vorort aufgrund der neuen Gegebenheiten in keiner Weise ausreichend wäre, und diese Einschau wegen der Größe unserer Wohnhausanlage und der (nach unserer Ansicht teils unnotwendigen) Vielzahl an Buchungen nicht nur viele Tage, sondern wohl Wochen in Anspruch nehmen wird.
 
Die grundsätzliche Bereitschaft zur Kostenübernahme für allfällige Belegkopien besteht, sofern die entsprechenden Positionen in einem gegebenenfalls folgenden Mietrechtsverfahren nicht zu Entscheidungen zu Gunsten der Mieter führen - Abwicklung und Kostenteilung nach Billigkeit daher dort (siehe dazu z.B. die oberstgerichtliche Entscheidung
5Ob281/99f vom 9.11.1999).

Sollten die erbetenen Informationen in allernächster Zeit sowie in der gewünschten Form bei Herrn Schreiber eintreffen und der Verbindlichkeit dieser beiden Dokumentationen durch Sie nicht widersprochen werden, ist meine o.a. Aufforderung bezüglich einer Terminnennung hinfällig.
 
Wir sind daher guter Dinge, dass der für das Vorjahr erforderliche Aufwand an Zeit und Mühen beiden Seiten durch Übermittlung der erbetenen Informationen in der erbetenen Form erspart bleibt und bedauern den formalen Aufwand, der zu diesem Thema wegen Einwänden Ihrer Rechtsvertretung in vorangegangenen Mietrechtsverfahren leider betrieben werden muss.

 
Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof
(für die entsprechenden Passagen auch als Privatperson)

mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kuchta 
(Schriftführer)

 

Die am 1.8.2013 - durchaus zufriedenstellende - Antwort von Wiener Wohnen.

Beigefügt war eine Abrechnungs-CD für 2012 sowie eine Aufstellung der Hausbesorgerkosten.

Eine Prüfung der erhaltenen Dokumentation durch den Mieterbeirat erfolgt in bereits gewohnter Weise.

 

 

Wie in den Vorjahren bietet der Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof auch für 2012 einen Vergleich der Hauptmietzins- und Betriebskostenabrechnungen verschiedener Gemeindebauten an.
 
Wenn auch Sie an einem solchen Vergleich für Ihre Wohnhausanlage interessiert sind, schicken Sie bitte die Scans einer Betriebskosten- und Hauptmietzinsabrechnung für 2012 (Kurzfassung - also 4 Seiten insgesamt) an ernst.schreiber@gmx.at oder Kopien der Originale per Post an Ernst Schreiber, Deutschordenstraße 14/12, 1140 Wien.
 
Wenn Ihre Daten der Vorjahre noch nicht erfasst sind, wären auch Kopien der Kurzfassungen zumindest der letzten 3 Abrechnungsjahre günstig, um die zeitliche Kostenentwicklung zu sehen.
 
Bitte informieren Sie auch andere Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien über diese Möglichkeit. Je mehr Daten vorliegen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse.
 
Natürlich liefern die Vergleiche in vielen Bereichen nur ein erstes Indiz, welche Bereiche man sich ansehen sollte. Aber sie haben schon manchem MIetervertreter bzw. Mieter wichtige Hinweise gegeben.
 
Die speziellen Daten des einzelnen Mieters scheinen natürlich nicht in der Auswertung auf (siehe Vorjahresergebnis).


 

Hier ein erster Vergleich verschiedener Gemeindebauten 2008 - 2012.
Und dann noch ein spezieller Vergleich der Aufzugskosten (2010 - 2012).

(Update 25.9.2013)

 

RSS

© 2020   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen