Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

Adresskennzeichnung sowie andere Erhaltungs- und Verbesserungsarbeiten (6.2.2013)

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
CC: ilse.mayer3@chello.at; ernst.schreiber@gmx.at; walter3101@yahoo.de; Mieter

Subject: Adresskennzeichnung sowie andere Erhaltungs- und Verbesserungsarbeiten
Date: Wed, 6 Feb 2013 12:57:46 +0100

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
zum Mieteranliegen "Beschriftung Hugo-Breitner-Hof" nimmt der Mieterbeirat wie folgt Stellung:
 
In einer großen Wohnhausanlage wie es unsere nun einmal ist, ist das Auffinden von einzelnen Adressen naturgemäß schon ein Problem. Bei diesem wäre es z.B. schon ungeheuer hilfreich, würde sich auch Wiener Wohnen daran gewöhnen, dass die generelle Verwendung und konkrete Angabe von Straße und Hausnummer für jeden wesentlich leichter nachvollziehbar ist, als die - einzig und allein von Wiener Wohnen verwendete - Hauptadresse samt Stiegennummer. Dies wurde nach diversen Vorgesprächen in dieser Hinsicht bereits am 13.4.2011 auch schriftlich angefordert. Meine für alle (über Google Maps, Wien Plan, Navi, ...) auffindbare Adresse lautet z.B. Nikischgasse 8 und nicht Linzer Straße 299-325/108 (versuchen Sie, letzteres einmal über den Wien Plan zu finden!). Aber was ist seither geschehen? Außer einer angeblichen Weiterleitung an die zuständige Stelle (wer auch immer das sein mag): Diesbezüglich offenbar NICHTS!
 
Die laut Wiener Wohnen "einmalig zusätzlich hergestellten und montierten Hinweistafeln"
 
 
 
Zu den "üblichen und bewährten" Lageplänen ist zu bemerken:
 
  • Die Fähigkeit, einen Plan zu lesen und zu interpretieren, ist nicht allen Mitmenschen in die Wiege gelegt worden - vor allem wenn mit Abkürzungen bei den Hausadressen gearbeitet wird und die Erläuterung dazu fehlt (z.B. "B" = Schönbergplatz!?).
  • Außerdem macht - zumeist durch die Nähe zum Hanappistadion bedingter - Vandalismus diese "üblichen und bewährten" Lagepläne teilweise unbrauchbar. Wobei auch darauf hinzuweisen ist, dass der Mieterbeirat in seinen Kontakten und Bemühungen, um solche Missstände abzustellen, von der eigentlich zuständigen Hausverwaltung bzw. dem Hauseigentümer Wiener Wohnen sträflich im Stich gelassen wird!
 
 
Der Hinweis des Mieters, dass Stiegeneingänge, die z.B. hinter den neu errichteten Lifthäusern versteckt sind, nun schwer zu finden sind, ist grundsätzlich richtig. Dass z.B. das Lokal des Mieterbeirats in so einer Stiege liegt (Deutschordenstraße 28), macht die Problematik nicht gerade kleiner. Zusatztafeln, die auf die versteckten Stiegeneingänge hinweisen, wären an der Wand des Lifthauses oder an der seitlichen Hausmauer vor dem jeweiligen Stiegeneingang durchaus zweckmäßig.
 
Bezüglich der Priorität - im Vergleich zu anderen bereits lange geforderten Arbeiten (wie z.B. die geforderte und immer noch anstehende Überdachung des Müllplatzes am Baumgartner Spitz, die seit 13.4.2011 zugesagte Neubegrünung der Pergola) - ist die anstehende Maßnahme eher nachrangig zu sehen. Jedoch absolut vorrangig z.B. im Vergleich zum - bereits durchgeführten - Neu-Ausmalen sämtlicher Hausdurchgänge, was von Wiener Wohnen ohne für den Mieterbeirat auch nur irgendwie nachvollziehbare Begründung beauftragt worden ist.  
 
Außerdem ist darauf hinzuweisen, dass unsere Wohnhausanlage nach der lange als musterhaft gerühmten Generalsanierung offenbar schneller verrostet und verschimmelt (auch mit ein Einfluss der THEWOSAN-Verpackung?), als die Sanierung abgerechnet ist.


Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof

hochachtungsvoll

Gerhard Kuchta 
(Schriftführer)


Subject: WG: Beschriftung Hugo-Breitner-Hof
Date: Mon, 28 Jan 2013 10:14:30 +0100
From: kanzlei-16@wrw.wien.gv.at
To: Mieter
CC: gerhard_kuchta@hotmail.com

 

Sehr geehrter Herr XXX!

 

Lagepläne sind seit geraumer Zeit die übliche und bewährte Art der Orientierungshilfe in größeren Wohnhausanlagen, nicht nur bei Wiener Wohnen. Die Orientierung im Hugo-Breitner-Hof ist aus der Sicht von Wiener Wohnen bereits mit den vorhandenen Lageplänen, welche im Zuge der Sanierung vor einigen Jahren aufgestellt wurden, gegeben. Selbstverständlich wird es unabhängig von der Art und Anzahl der Orientierungshilfen immer Mitbürger geben, die auf die persönliche Unterstützung der Mitmenschen angewiesen sind.

 

Auf Wunsch einiger Mieter hat der Mieterbeirat im Frühjahr 2011 die gesamte Wohnhausanlage noch einmal kritisch überprüft und es wurden von Wiener Wohnen einmalig zusätzliche Hinweistafeln hergestellt und montiert.

 

Bemerkt wird, dass die Kosten der Einzelanfertigung und Montage dieser Schilder natürlich von der Wohnhausanlage getragen werden. Sie werden ersucht, Ihren Wunsch einvernehmlich mit Ihrem Mieterbeirat, zu besprechen.

 

Sollten die Mietervertreter eine Montage weiterer Hinweisschilder befürworten und Wiener Wohnen eine letztgültige Aufstellung für die gesamte Wohnhausanlage übermitteln, wird Wiener Wohnen für die rasche Umsetzung sorgen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Hausverwaltung

Stadt Wien

Wiener Wohnen

 

Von: Mieter
Gesendet: Montag, 14. Jänner 2013 12:50
An: WrW Zentrale Post
Cc: gerhard_kuchta@hotmail.com
Betreff: Beschriftung Hugo-Breitner-Hof

 

(Mieterdaten entfernt)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich werde immer wieder von im Hugo-Breitner-Hof herumirrenden Passanten gefragt, wo denn der Eingang zu dieser oder jener Stiege wäre. Die an einigen Stellen aufgestellten Lagepläne sind offenbar nicht sehr hilfreich. Viele Leute wissen nicht, dass z.B. „H“ für Hanakgasse oder „M“ für Molischgasse steht. Es gibt zwar eine Erklärung dazu, aber auch die hat sich nicht als hilfreich erwiesen. Ortsfremde tun sich also nach meiner Erfahrung offensichtlich sehr schwer mit der Orientierung.

Ich habe mir daher die Mühe gemacht und mich etwas umgesehen. Und dabei habe ich einige Unzulänglichkeiten in der Haustorbeschriftung entdeckt, die meiner Meinung nach leicht zu beheben wären. In der Beilage habe ich Ihnen dazu einige Fotos geschickt.

Ich würde mich – vor allem auch für die Herumsuchenden – freuen, wenn Sie meine Anregungen aufnehmen und sich die Sache einmal anschauen. Ich stehe Ihnen auch gerne telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

XXX

 

Seitenaufrufe: 120

© 2020   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen