Was gibt es Neues?

Nachfolgend die Gruppen (also Themen), wo sich zuletzt etwas getan hat ...

Dokumentenarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für PDFs, Word, Excel, Power Point etc. (auf Skydrive).

  

 

Zumeist sind die Dateien auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Wenn Sie die jüngsten Beiträge sehen wollen, klicken Sie in der verlinkten Seite auf die Überschrift "Geändert am".

 

Sie können die Inhalte aber auch nach Name oder Größe sortieren.

 

Bildarchiv

 

HIER finden Sie die Ablage für Fotos und Scans (auf Flickr).

 

Die Bilder sind dort nach Themen gruppiert.

 

Zumeist sind sie auch aus den Beiträgen auf dieser Homepage verlinkt.

 

Aktuelle Video-Clips

Die "Alte Leute Siedlung" - ein verlorenes Paradies?


Miniaturansicht

Die Entwicklungsgeschichte seit der Absiedelung der letzten Bewohner im Jahr 2006 - ja schon davor seit Beginn der Sanierung unserer Wohnhausanlage - ist ebenso unlustig, wie der Zustand dieses Anlagenteils heute (April 2018). Ein Video aus dem April…

Wasserschaden Hanakgasse 6


Miniaturansicht

Entwicklung vom 24. - 27.11.2017

Gasleitungs-Arbeiten 10-2017


Miniaturansicht

Situationsbericht 9./10.10.2017 Nikischgasse (Ostseite).

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: josef.cser@wien.gv.at; Kurse Wohnservice; mieterbeirat@wienerwohnen.at; office@wienerwohnen.at
CC: buergermeister@magwien.gv.at; office@wmbr.at; Mag. Roland Engel; asokamichael@yahoo.de; otto.cerny@chello.at; ilse.mayer3@chello.at; ernst.schreiber@gmx.at; ludwig-rymski@hotmail.com; walter3101@yahoo.de
Subject: Seminare für Mieterbeiräte, Vernetzung und Homepage
Date: Thu, 2 Jun 2011 07:42:34 +0200



 
Sehr geehrter Herr Magister Cser,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
eingangs möchte ich ein Lob zu den in dieser Saison abgehaltenen Mieterbeirats-Seminaren aussprechen. So weit ich sie erlebt habe, fand dort im Rahmen der Möglichkeiten eine überaus bemühte Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten statt.
 
Insbesondere ist mir, aber auch anderen anwesenden Mieterbeiräten - wie den Reaktionen zu entnehmen war, eine Anregung zum Seminar "Umgang mit Vielfalt" vom 30.5. und 1.6.2011 wichtig:
 
Dieses Seminar war aufgrund der Themenstellung, aber auch aufgrund der Fähigkeiten und des mitgebrachten Wissens- und Erfahrungsschatzes des Vortragenden/Moderators, dem ein großes Kompliment auszusprechen ist, durchaus geeignet, ein großes Potential an umsetzbaren Vorschlägen und Hinweisen für diese in unserem Zusammenleben immens wichtige Themenstellung zu heben.
 
Die Probleme und Verbesserungsmöglichkeiten dabei:

  • Gerade als es so richtig spannend und konkret wurde, war die Seminarzeit zu Ende (was m.E. nicht an schlechtem Zeitmanagement des Vortragenden lag, sondern an dem Verhältnis Inhalt / Gesamtdauer). Eine zukünftige Verlängerung auf 3 Halbtage erscheint bei dieser so viele Teilnehmer bewegenden Thematik durchaus angeraten.
  • Es ist dahinter eine Struktur erforderlich, die dieses eingebrachte Potential organisiert auffängt, evaluiert und zur Umsetzung bringt. Andernfalls besteht die Gefahr, dass ein großes Potential zur Veränderung wieder verloren geht und daraus nur ein "einmaliges Frust-Rauslassen" statt eines tatsächlichen Verbesserungsprozesses wird.
  • Dieses Seminar findet für jeden Mieterbeirat in dieser Form offenbar nur einmalig statt (Stempel, Urkunde, Punktevergabe, Mieterbeiratsdiplom, fertig!). Wir Mieterbeiräte benötigen zu diesem wesentlichen Thema (aber auch zu anderen!), einen laufenden Prozess und auch eine organisierte Plattform zur Vernetzung und des Erfahrungsaustausches. Nach meinem bisherigen Erleben sind dafür regionale Veranstaltungen der lokalen Wohnpartner keinerlei adäquater Ersatz (was wieder von Team zu Team unterschiedlich sein mag - aber zumindest fehlt auch hier die gesicherte Struktur zur Abarbeitung von Vorschlägen und Listung von Problemstellungen).

 
Die permanente Vernetzungsmöglichkeit Betroffener und eine Struktur zur gesicherten Abarbeitung von Verbesserungsvorschlägen sind und bleiben die Kernfaktoren, mit denen so wichtigen Herausforderungen für die Zukunft begegnet werden kann, wie es z.B. der "Umgang mit Vielfalt" ist.
 
Diese Kernfaktoren sind aber auch zu gewährleisten, damit sich Mieterbeiräte als Schlüsselpersonen für das Miteinander im Gemeindebau nicht alleine gelassen, sondern vielmehr ernst genommen und unterstützt fühlen.
 
 
Zum Thema der Vernetzungsmöglichkeiten und dem Umgang mit Veränderungsvorschlägen müssen wir leider feststellen, dass - außer der Entfernung des Flyers sommerkino_flyer.pdf - keine einzige unserer Anforderungen zur Weiterentwicklung auf www.mieterbeirat.at vom 3.6.2008 (Teil 1 und Teil 2) bisher aufgegriffen und umgesetzt worden ist.
 
Zu diesen - nach wie vor aufrechten - Anforderungen gesellen sich noch folgende:

  • Nicht nur Anmeldung zu den Mieterbeirats-Kursen, sondern auch eine Übersicht der tatsächlich zugeteilten Kurse (separat eine Übersicht der nicht realisierbaren Kurswünsche wg. z.B. Überbuchung) und die Möglichkeit der Online-Absage (samt Möglichkeit der Weitervergabe an andere, abgewiesene Interessenten, um die Seminare möglichst auszulasten).
  • Laufende Nutzung der "News" als Hinweisseite auf Neuerungen (die letzte Eintragung dort stammt derzeit vom 24.6.2010)
  • Aktualisierung (z.B: von "Gebietsbetreuung" auf "Wohnpartner") und Erweiterung der FAQ's

 
Bei dieser Gelegenheit erlaube ich mir auch einen Hinweis auf die Anregungen vom 13.4.2011 zu den Wiener Wohnen Service Nummern.
 
In der Hoffnung darauf, dass die hier eingebrachten bzw. in Erinnerung gerufenen Vorschläge zu zukünftigen Verbesserungen für alle Beteiligten beitragen, verbleibe ich
    

für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof
 
mit freundlichen Grüßen
  
Gerhard Kuchta
(Schriftführer)
 
 

Seitenaufrufe: 386

Antworten auf diese Diskussion

 

From: gerhard_kuchta@hotmail.com
To: michael.ludwig@gws.wien.gv.at
Subject: FW: Seminare für Mieterbeiräte, Vernetzung und Homepage
Date: Thu, 2 Jun 2011 07:55:49 +0200

Entschuldigung, Sie sind mir diesmal im Verteiler durchgerutscht!
  

Für den Mieterbeirat im Hugo Breitner Hof
 
hochachtungsvoll
  
Gerhard Kuchta
(Schriftführer)

Date: Fri, 3 Jun 2011 09:55:03 +0200
Subject: Re: Seminare für Mieterbeiräte, Vernetzung und Homepage
From: office@wienerwohnen.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com

Sehr geehrter Herr Kuchta,

Ihr Anliegen wurde an die zuständige Stelle weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wiener Wohnen Team


Nähere Informationen rund ums Wohnen finden Sie unter:
www.wien.gv.at/wohnen/wienerwohnen

 

Subject: AW: Seminare für Mieterbeiräte, Vernetzung und Homepage
Date: Mon, 6 Jun 2011 11:49:42 +0200
From: josef.cser@wohnpartner-wien.at
To: gerhard_kuchta@hotmail.com; Kurse Wohnservice; mieterbeirat@wienerwohnen.at; office@wienerwohnen.at; karin.mitteregger@wien.gv.at; patrik.schmid@wien.gv.at
CC: michael.haeupl@wien.gv.at; office@wmbr.at; Roland Engel; asokamichael@yahoo.de; otto.cerny@chello.at; ilse.mayer3@chello.at; ernst.schreiber@gmx.at; ludwig-rymski@hotmail.com; walter3101@yahoo.de; tove.raiby@wohnpartner-wien.at; ulrike.hauser@wohnpartner-wien.at; alexander.brunner@wohnpartner-wien.at; claudia.huemer@wohnpartner-wien.at


Sehr geehrter Hr. Kuchta!

Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung bzgl. der Mieterbeiratsseminare.

Gerne nehme ich Ihre Anregungen auf – zum Teil decken sich Ihre Beobachtungen mit unseren. Jedenfalls werde ich die Umsetzbarkeit Ihrer Vorschläge für die nächste Staffel im Herbst 2011 prüfen.

Bezüglich der anderen Themen erlaube ich mir Ihr Schreiben, zuständigkeitshalber, an das Büro des amtführenden Stadtrates Dr. Ludwig weiterzuleiten.


Mit freundlichen Grüßen

Josef Cser
____________________________________________________________________________

Prokurist Mag. Josef Cser
Leitung Bereich - wohnpartner - Das Nachbarschafts-Service im Wiener Gemeindebau
Wohnservice Wien Ges.m.b.H.

 

 

Eine Weiterleitung dieses Mails traf soeben auch von office@wienerwohnen.at ein.

RSS

© 2022   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen